Elektrogeräte

Elektro- und Elektronik-Altgeräte sind zu sammeln und an dafür autorisierte Stellen zurückzugeben. In alten Geräten stecken viele wertvolle Rohstoffe, die recycelt werden können. Darüber hinaus enthalten diese Geräte auch gefährliche Stoffe, die der Umwelt und der menschlichen Gesundheit schaden können. Auf keinen Fall dürfen alte und defekte Elektrogeräte über den Restabfall entsorgt werden!

Die Elektrogeräte werden in Groß- und Kleingeräte unterschieden. Zu den Elektrogroßgeräten zählen alle sperrigen Geräte. Die Entsorgung erfolgt über die Sperrabfall-Straßensammlung. Unter die Sammelbezeichnung Elektrokleingeräte fallen alle Haushaltsklein-/ Telekommunikations-/ Informations-/ Unterhaltungs-elektronikgeräte sowie Einzelbauteile. Diese Abfälle werden auf der Altstoffannahmestelle (Recyclinghof) in der Kapellenstraße während der Öffnungszeiten kostenfrei angenommen.

  • Elektro-Großgeräte: z.B. Fernseher/Monitor, Herd, Kühlschrank/-Truhe, Spül-maschine, Trockner, Waschmaschine etc.
  • Elektro-Kleingeräte / Elektroschrott: z.B. Bügeleisen, Computer und Zubehör, Dunstabzugshaube, Drucker, Föhn, Gartengeräte, Grill, Handy, Heizdecke, elektrischer Heizofen, Kabel, Kaffeemaschine, Kopierer, Küchengeräte, Lampe, Laptop, Lautsprecher, Mikrowelle, Nähmaschine, Plattenspieler, Radio, elektrischer Rasenmäher, Smartphone, Staubsauger, Stereoanlage, Taschenrechner, Toaster, Ventilator etc.

Leuchtstoffröhren, Energiespar- und LED-Lampen fallen ebenfalls unter das Elektrogesetz. Von Privathaushalten werden die Lampen an der Altstoffannahmestelle in haushaltsüblichen Mengen angenommen. Gewerbebetriebe sowie Vertreiber können die Lampen bei der Elektro-Übergabestelle des Kreises Offenbach abgeben (s.u.).

Elektroklein- und Großgeräte können auch bei der Sammel-/Übergabestelle des Kreises Offenbach für Elektro- u. Elektronikgeräte kostenlos abgegeben werden. Aktuell ist diese Stelle bei der Firma Remondis, Jakob-Wolf-Straße 28, 63179 Obertshausen/Hausen eingerichtet (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08.00 bis 16.00 Uhr, Tel.: 06104-72868).

Achtung bei der Entsorgung von Nachtspeicheröfen! Alte Geräte können giftige Chromverbindungen sowie Asbest enthalten. Die Geräte werden im ungeöffneten Zustand (d.h. mit Speichersteinen) an der o.g. Kreis-Annahmestelle kostenlos angenommen. Die Lüftungsschlitze sind allerdings vorher abzukleben und die Geräte in Kunststofffolie (BigBag´s für Asbest) einzupacken. Nach vorheriger Anmeldung können dort auch Photovoltaikmodule kostenfrei abgegeben werden.

Neu ist – seit Oktober 2015 auf Grundlage des Elektrogesetzes 2 – die Pflicht des Großhandels und der Fachgeschäfte, Elektro- und Elektronik-Altgeräte beim Neukauf eines gleichwertigen Geräts kostenfrei zurückzunehmen. Als "große" Händler gelten Geschäfte mit mehr als 400 Quadratmetern Elektro-Verkaufsfläche. Kleine Altgeräte (Kantenlänge nicht länger  als 25 Zentimeter) müssen die "großen" Händler auch dann zurücknehmen, wenn ein Kunde kein neues Gerät kauft. Auch Online-Händler sind verpflichtet, Geräte zurückzunehmen. "Kleine" Händler sind von diesen Regelungen ausgenommen.

Back to Top