Abfallgebührensystem

Im Kalenderjahr 2009 wurde das Abfallwirtschaftssystem in Rödermark grundlegend modernisiert und ein sog. Behälteridentifikationssystem eingeführt. Die fahrbaren Restabfallbehälter enthalten einen Chip zur Identifikation und Registrierung der Bereitstellungshäufigkeit. Die Gebühren untergliedern sich in Grund- und Leistungsgebühren. Die Rest- und Bioabfalleinsammlung erfolgt im 14-täglichen Wechsel.

Grundgebühr

Für jede(n) eigenständigen Haushalt und Gewerbeeinheit ist mindestens das kleinste Restabfallgefäß anzumelden. Die jährliche Grundgebühr richtet sich nach dem jeweiligen Behältervolumen.
Von den Grundgebühren werden folgende Leistungen finanziert:

  • 13 Leerungen des Restabfallbehälters
  • 26 Leerungen des Bioabfallbehälters (mit dem selben Gefäßvolumen wie der Restabfallbehälter; der größte Behälter fasst 240 Liter)
  • Einsammlung des Sperrabfalls
  • Einsammlung der Elektrogroßgeräte
  • Monatliche Altpapiereinsammlung
  • Annahmestelle für Grün- und Altstoffe in der Kapellenstraße
  • Straßensammlung von Weihnachtsbäumen + 2 x jährlich Gartenabfälle
  • Annahme von Sonderabfällen am Schadstoffmobil

Leistungsgebühr

Die Leistungsgebühr fällt an, wenn zusätzliche Leerungen des Restabfalls beansprucht werden (ab der 14. Leerung). Sie bezieht sich auf das Behältervolumen. Es sind - in der Regel - maximal 13 Zusatzleerungen im Jahr möglich.

Abfallbehältergröße

AbfallbehältergrößeJahresgrundgebührLeistungsgebühr (ab 14. Leerungen)
60 Liter93,12 €/Jahr7,16 €/Leerungen
80 Liter124,16 €/Jahr9,55 €/Leerungen
120 Liter186,24 €/Jahr14,33 €/Leerungen
240 Liter372,47 €/Jahr28,65 €/Leerungen
1.100 Liter1.707,16 €/Jahr131,32 €/Leerungen

In der Grundgebühr enthalten ist ein zum Restabfallbehälter volumengleiches Bioabfallgefäß. Auf Wunsch kann auch ein größerer oder zusätzlicher Bioabfallbehälter beantragt werden. Hier wird für das Mehrvolumen eine Leistungsgebühr in Höhe von 0,40 €/Liter x Jahr erhoben.

AN-, UM- ODER ABMELDUNG VON ABFALLBEHÄLTERN

Zur An-, Um- oder Abmeldung von städtischen Rest- und Bioabfallgefäßen wenden Sie sich bitte an Frau Gabriele Pflug (Tel. 06074 911 956; E-Mail: gabriele.pflugroedermark.de) oder Herrn Matthias Kroneisen (Tel. 06074 911 955; E-Mail: matthias.kroneisenroedermark.de).

Back to Top