Gewerbeummeldung

GEWERBEUMMELDUNG
Die Verlegung eines Gewerbebetriebes innerhalb der Gemeinde sowie ein Wechsel bzw. die Ausdehnung der Tätigkeit oder sonstige Änderungen zu der bisherigen Gewerbeanmeldung des Gewerbes erfordern eine Ummeldung des Gewerbebetriebes.

 

AN WEN MUSS ICH MICH WENDEN?
Zuständige Stellen im Gewerbeanzeigeverfahren sind in Hessen die Gemeinden.


RECHTSGRUNDLAGE
§ 14 Gewerbeordnung (GewO)
Verwaltungskostenordnung für den Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (VwKostO-MWEVL)

UntWELCHE UNTERLAGEN WERDEN BENÖTIGT?

Immer einen Personalausweis oder einen Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung.

Aufgrund der verschiedenen Firmierungen oder Tätigkeiten fragen Sie bitte vorher telefonisch nach, welche weiteren Unterlagen in Ihrem Fall benötigt werden.

Gebühren:
25,50 EUR +
7,50 EUR schriftliche Bestätigung der Gewerbeanzeige (optional)


Zahlungsart:
Barzahlung oder EC-Zahlung

Im Gewerbeanzeigeverfahren sind die nach § 14 Gewerbeordnung vorgeschriebenen Anzeigevordrucke zu verwenden.

Die Vordrucke sind nur mit originaler Unterschrift gültig und können per Fax, im gescannten Original (PDF Format) per E-Mail oder vor Ort eingereicht werden. Ebenso ist es notwendig die Vorder- und Rückseite des Ausweises in Kopie dem Fax/E-Mail beizufügen. Schreiben Sie immer Ihre Kontaktdaten mit Telefonnummer auf das Dokument damit wir Sie für Rückfragen erreichen können.

Für diesen Bürgerdienst steht Ihnen online ein Formular zur Verfügung.
Wir haben Formulare mit und ohne Ausfüllassistenten im Einsatz.

Frau Candjar
Tel.:06074 911 828
E-Mail: stephanie.candjarroedermark.de

Frau König
Tel.:06074 911 829
E-Mail: jasmina.koenigroedermark.de

Back to Top