„Gemeinsam mehr Sicherheit schaffen“

Aktive Bürgerbeteiligung ist entscheidend

Die Befragung der Bürgerinnen und Bürger ist Teil der Sicherheitsinitiative „KOMPASS“ (KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel) des Hessischen Innenministeriums. Deren Ziel ist es, die Sicherheitsarchitektur in den Kommunen individuell weiterzuentwickeln. Die Stadt hat sich dieser Initiative im März 2019 angeschlossen. Bei „KOMPASS“ geht es darum, passgenau Lösungen für die Sicherheit vor Ort zu entwickeln. Und diese Lösungen sollen im Zusammenspiel von Kommune, Polizei, Bürgerinnen und Bürgern und weiteren gesellschaftlichen Akteuren erarbeitet werden.

Wo drückt der Schuh in Sachen Sicherheit in Rödermark?

Ziel ist es, die persönlichen Sicherheitsbedürfnisse der Bürgerschaft zu erheben, um die Sicherheit in Rödermark weiter zu verbessern. Wo drückt der Schuh? Wir nehmen Ihre Ängste, Sorgen und Nöte ernst. Um herauszufinden „wo genau der Schuh drückt“ und um für diese Probleme passgenaue Maßnahmen mit nachhaltiger Wirkung zu entwicklen, bittet Dezernentin Andrea Schülner alle Bürgerinnen und Bürger den hier eingestellten anonymisierten Kurzfragebogen auszufüllen.

Der Fragebogen wird im Fachbereich Rechtswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen unter Leitung von Frau Prof. Britta Bennenberg, Professorin für Kriminologie ausgewertet. Dafür werden die Fragebögen zentral im Ordnungsamt der Stadt Rödermark gesammelt und anonymisiert an die Justus-Liebig-Universität in Gießen weitergeleitet.

Fragebogen "Sicherheit in Rödermark" online bis Ende August

Aufgrund der Corona-Pandemie kann die geplante Sicherheitsbefragung nur online stattfinden. Dafür steht der Fragebogen als pdf-Dokument hier auf der Homepage bereit. Sie können den Fragebogen wahlweise online ausfüllen und per E-Mail an das Ordnungsamt versenden oder ausdrucken und in Papierform (anonym) vor Ort abgeben bzw. in den Briefkasten einwerfen.  

Die Teilnahme an der Sicherheitsbefragung ist noch bis 31. August 2020 möglich.

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung.

 

Direkt zum Fragebogen >

 

 

 

Fragebogen

Zum Fragebogen (pdf, 1,5 MB) >

Wichtige Hinweise zum Ausfüllen und Absenden des Fragebogens:

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig, Namen und Anschrift müssen nicht angegeben werden. Die Befragung unterliegt den Regelungen der Datenschutzgesetzgebung.

Das pdf-Dokument lässt sich online am PC ausfüllen. Bitte beachten Sie: Für das Ausfüllen des Fragebogens ist ein pdf-Reader erforderlich. Je nachdem welchen Internet-Browser Sie verwenden, kann es vorkommen, dass das Formular nicht im Browser ausgefüllt werden kann. Hierfür muss das Dokument heruntergeladen und über einen pdf-Reader geöffnet werden. Leider ist im Moment ein Ausfüllen mit dem Handy nicht möglich.

Vorgehensweise:

1. Klicken Sie auf den oben aufgeführten Link. Es öffnet sich automatisch eine pdf-Datei (1,5 MB) Speichern Sie das Dokument auf ihrem PC und öffnen Sie es mit dem auf Ihrem PC installierten Pdf-Reader-Programm.

2. Ausfüllen des Formulars mit Klick auf die Kästchen und die Textfelder.

3. Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Absenden" öffnet sich Ihr Standardmailprogramm und Sie können das pdf-Dokument direkt per Mail an das Ordnungsamt Rödermark senden. 

Sollte dies nicht funktionieren, können Sie das Formular auch speichern und dann über einen Anhang an eine formlosen Mail an Christian.Runkelroedermark.de mit dem Betreff "Kurzbefragung" schicken.   

Bitte beachten Sie, dass für die Online-Teilnahme Ihre Mailadresse als Absender erforderlich ist. Ihre Mailadressen wird nicht gespeichert und sofort nach Eingang des Fragebogens gelöscht. Die Antworten  gesammelt und anonym an die Justus-Liebig-Universität, Fachbereich Rechtswissenschaft, Prof. Dr. Britta Bannerberg, Professur für Kriminologie weitergeleitet und dort ausgewertet.

Alternative: Fragebogen ausgedrucken und handschriftlich ausfüllen. Dann bitte in Papierform anonym beim Ordnungsamt vor Ort einwerfen.

Anschrift:
Ordnungsamt Stadt Rödermark
Konrad-Adenauer-Str. 4-8
63322 Rödermark

 

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe!

Ansprechpartner und Kontakt

Ansprechpartner:

Anschrift:
Ordnungsamt Stadt Rödermark
Konrad-Adenauer-Str. 4-8
63322 Rödermark

Fachabteilungssleiter

Christian Runkel
Tel.: 06074/ 911-830
E-Mail: christian.runkelroedermark.de

Back to Top