Hundesteuer

Die Hundesteuersatzung der Stadt Rödermark sieht folgende Regelung vor:

Ein Hund ist innerhalb von zwei Wochen bei der Steuerverwaltung, unter Angabe der Rasse und der Abstammung des Tieres, schriftlich anzumelden.

Dies gilt auch, wenn der Hund länger als zwei Monate gepflegt, untergebracht oder auf Probe oder zum Anlernen gehalten wird. Die Anmeldung muss innerhalb von zwei Wochen nach dem Tage, an dem der Zeitraum von zwei Monaten überschritten worden ist, erfolgen.

Jede/r Hundehalterin/Hundehalter erhält eine Hundesteuermarke, die vom Hund sichtbar zutragen ist.

Endet die Hundehaltung, so ist dies der Steuerverwaltung innerhalb von zwei Wochen anzuzeigen. Bei einer Veräußerung, ist Name und Anschrift der Erwerberin oder des Erwerbers anzugeben.

Die Steuer beträgt jährlich:

Für den ersten Hund120,00 €
Für den zweiten Hund150,00 €
Für den dritten und jeden weiteren Hund180,00 €
Gefährlicher Hund900,00 €

In Sonderfällen ist eine Steuerbefreiung § 7 bzw. Steuerermäßigung § 8 der Hundesteuersatzung auf Antrag möglich.


 

 

Frau Ristl
Tel.: 06074 911 835
Fax: 06074 9111 835
E-Mail: annemarie.ristlroedermark.de

Herr Brehm
Tel.: 06074 911 836
Fax: 06074 9111 836
Email: klaus.brehmroedermark.de

Back to Top